More search options
We are looking in more than 100 shops for your best offer - please wait…
- Shipping costs to China, Hong Kong Special Administrative Region (modify to GBR, USA, AUS, NZL, CHN, PHL, TWN, IDN, MYS, THA, VNM, SGP, DEU)
Create preset

All books for 9783638558082 - compare every offer

9783638558082 - Nathalie Kónya-Jobs: Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes - Book
1
Nathalie Kónya-Jobs (?):

Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes (2006) (?)

ISBN: 9783638558082 (?) or 3638558088, in german, 28 pages, GRIN Verlag GmbH, New, first edition, ebook, digital download

ebook for download
From Seller/Antiquarian
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Universität zu Köln (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Descartes Meditationen, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Name René Descartes löst häufig folgende Reaktionen aus: Begründer der neuzeitlichen Philosophie, Rationalist, Wissenschaftler im strengsten Sinne, Erfinder der Philosophie des Subjekts und nicht zuletzt hört man den bekannten Satz: ‚Cogito ergo sum’1. Gerade weil Descartes mit dem Nimbus der kompromisslosen Wissenschaftlichkeit, der Unbestechlichkeit und Aufgeklärtheit behaftet ist, neigt man als Leser seiner Texte dazu, jede Ungereimtheit in seinem Werk, die dann sogleich als Ungereimtheit in seinem Denken verstanden wird, was noch diskutiert werden muss, besonders kritisch zu betrachten. Ein Philosoph und Naturwissenschaftler, der mit den oben genannten Attributen behaftet ist, muss sich auch durch Stimmigkeit und Stringenz seines Denkens auszeichnen. Gibt es jedoch Unstimmigkeiten bei Descartes? Wie erklärt man sich, dass der Philosoph, mit dessen Schaffen nach unbestrittener Schulmeinung die neuzeitliche Philosophie beginnt, in seinem vielleicht wichtigsten Werk, den Meditationes de prima philosophia, es sich angelegen sein lässt Gott zu beweisen? Wollte Descartes nicht Schluss machen mit der Verquickung von Glauben und Vernunft? Was haben Glauben und Vernuft überhaupt miteinander zu tun? Diesen Fragen möchte ich in meiner Arbeit nachgehen. Dazu werde ich das Widmungsschreiben Descartes an die Sorbonne sowie seine eigene Einleitung des Meditations-Textes daraufhin untersuchen, ob sie helfen können die gestellten Fragen zu beantworten. Ich beziehe selbstverständlich den Text der Meditationen in meine Überlegungen mit ein. Ein besonderes Augenmerk soll darauf gerichtet werden, inwiefern Descartes von den Prämissen seiner einleitenden Worte in den Meditationen abgewichen ist. Und ob der Zweck, den der Philosoph im Widmungsschreiben nennt, auch als solcher im Meditations-Text erkennbar ist. Nicht zuletzt möchte ich das Verhältnis von Glauben und Vernunft in Descartes’ Denken thematisieren. Kindle Edition, Ausgabe: 1. Format: Kindle eBook, Label: GRIN Verlag GmbH, GRIN Verlag GmbH, Produktgruppe: eBooks, Publiziert: 2006-10-19, Freigegeben: 2006-10-19, Studio: GRIN Verlag GmbH
Platform order number Amazon.de-eBooks: B007P409CI
Keywords: Bücher, Fachbücher, Mathematik, Geschichte der Mathematik, Renaissance & Frühe Neuzeit, Bacon, Francis, Comte, Auguste, Descartes, René, Diderot, Denis, Erasmus von Rotterdam, Hobbes, Thomas, Hume, David, Kant, Immanuel, Leibniz, Gottfried Wilhelm, Locke, John, Morus, Thomas, Rousseau, Jean-Jacques, Voltaire, Philosophie, Epochen, Renaissance & Aufklärung, Dilthey, Wilhelm, Engels, Friedrich, Feuerbach, Ludwig, Fichte, Johann Gottlieb, Frege, Gottlob, Hegel, Georg Wilhelm Friedrich, Kierkegaard, Sören, Marx, Karl, Mill, John Stuart, Nietzsche, Friedrich, Peirce, Charles Sanders, Plessner, Helmut, Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph, Schleiermacher, Friedrich Daniel Ernst, Schopenhauer, Arthur, Simmel, Georg, Stirner, Max, 19. Jahrhundert, Adorno, Theodor W. Arendt, Hannah, Bergson, Henri, Bloch, Ernst, Carnap, Rudolf, Cassirer, Ernst, Deleuze, Gilles, Derrida, Jacques, Dewey, John, Feyerabend, Paul, Foucault, Michel, Gadamer, Hans-Georg, Habermas, Jürgen, Hartmann, Nicolai, Heidegger, Martin, Horkheimer, Max, Husserl, Edmund, Jaspers, Karl, Kofman, Sarah, Lyotard, Jean-François, Marcuse, Herbert, Merleau-Ponty, Maurice, Popper, Karl R. Quine, Willard van Orman, Rawls, John, Rorty, Richard, Russell, Bertrand, Sartre, Jean-Paul, Scheler, Max, Sloterdijk, Peter, Wittgenstein, Ludwig, 20. Jahrhundert, Kindle eBook, Kindle-Shop, Kindle eBooks, Device Type (device_compatibility_browse), A3R76HOPU0Z2CB, A3VNNDO1I14V03, A2Y8LFC259B97P, A3HOGM4VIWRLZB, ATVPDKIKX0DER, A3UN6WX5RRO2AG, A1PA6795UKMFR9, A1F83G8C2ARO7P, A13V1IB3VIYZZH, A3P5ROKL5A1OLE, A1VC38T7YXB528, A3AEGXETSR30VB, A3JWKAKR8XB7XF, A138L1TOL8PIJT, A1IM4EOPHS76S7, A3T4TT2Z381HKD, A3LJ5WMKNRFKQS, AGZZ1ST63LKBW, AKEVKO7DR4RA, A1FG5NAKX0MRJL, A2DRYVRL4HBK7V, A289H8VY811EUP, AQXVGOD3M416X, A3N6ISSL0EPZWG, A2XIMM7ACS4GUS, A3BHV8OQ3W90PJ, A2CTZ977SKFQZY, GENERIC-WEB, GENERIC-MOBILE, A1JYRMDPD0WRC1, A1U5RCOVU0NYF2, A1I7TFXKDRQDZL, A1K21FY43GMZF8, A3RN7G7QC5MWSZ, A3VSAZHKW7EWVH, A1IG6QF0XQ89Z8, AMMK0LS9EDNM8, A3KA0DAJ03I0T2, A32RZIVF8NL15F, A1FSKCHTHZGH1I, A2IHJM3GFXISDR, Specialty Stores, Deutschsprachige eBooks
Data from 05/17/2013 20:25h
ISBN (alternative notations): 3-638-55808-8, 978-3-638-55808-2
9783638558082 - Nathalie Kónya: Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst. Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes - Book
2
Nathalie Kónya (?):

Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst. Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes (2003) (?)

ISBN: 9783638558082 (?) or 3638558088, in german, 18 pages, GRIN Verlag, New

HKD 73 ( 7.99)¹(without obligation)
Ships within 1 -2 days
From Seller/Antiquarian, grin-e-books
Broschüre, Label: GRIN Verlag, GRIN Verlag, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2003, Studio: GRIN Verlag
Platform order number Amazon.de: 8O1obXvp88aeEaONrtpJO%2Fm3rQJV F46%2FjaOCMleI5xguTP2VYuRFWQVl P8s771hCHgjr67qyGZbYYhbDfRxLo% 2BGwxymhjtA6OPOCagMSHuQiN7KBlm 62toOiuB1tcDy%2BcKICO%2FbcJSYS zEFWa4jSDA%3D%3D
Keywords: Bücher, Biografien & Erinnerungen, Wissenschaft, Philosophie, Anglistik & Amerikanistik, Architektur, Biowissenschaften, Chemie, Geowissenschaften, Germanistik, Geschichtswissenschaft, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Kunstwissenschaft, Mathematik, Medienwissenschaft, Medizin, Musikwissenschaft, Physik & Astronomie, Psychologie, Recht, Romanistik, Sozialwissenschaft, Wirtschaft, Fachbücher
Data from 02/11/2014 22:27h
ISBN (alternative notations): 3-638-55808-8, 978-3-638-55808-2
9783638558082 - Nathalie Kónya-Jobs: Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes - Book
3
Nathalie Kónya-Jobs (?):

Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes (?)

ISBN: 9783638558082 (?) or 3638558088, in german, GRIN Verlag, New, ebook, digital download

HKD 119 ( 12.99)¹(free shipping, without obligation)
ebook for download
From Seller/Antiquarian
Der Name René Descartes löst häufig folgende Reaktionen aus: Begründer der neuzeitlichen Philosophie, Rationalist, Wissenschaftler im strengsten Sinne, Erfinder der Philosophie des Subjekts und nicht zuletzt hört man den bekannten Satz: Cogito ergo sum1. Gerade weil Descartes mit dem Nimbus der kompromisslosen Wissenschaftlichkeit, der Unbestechlichkeit und Aufgeklärtheit behaftet ist, neigt man als Leser seiner Texte dazu, jede Ungereimtheit in seinem Werk, die dann sogleich als Ungereimtheit in seinem Denken verstanden wird, was noch diskutiert werden muss, besonders kritisch zu betrachten. Ein Philosoph und Naturwissenschaftler, der mit den oben genannten Attributen behaftet ist, muss sich auch durch Stimmigkeit und Stringenz seines Denkens auszeichnen. Gibt es jedoch Unstimmigkeiten bei Descartes Wie erklärt man sich, dass der Philosoph, mit dessen Schaffen nach unbestrittener Schulmeinung die neuzeitliche Philosophie beginnt, in seinem vielleicht wichtigsten Werk, den Meditationes de prima philosophia, es sich angelegen sein lässt Gott zu beweisen Wollte Descartes nicht Schluss machen mit der Verquickung von Glauben und Vernunft Was haben Glauben und Vernuft überhaupt miteinander zu tun Diesen Fragen möchte ich in meiner Arbeit nachgehen. Dazu werde ich das Widmungsschreiben Descartes an die Sorbonne sowie seine eigene Einleitung des Meditations-Textes daraufhin untersuchen, ob sie helfen können die gestellten Fragen zu beantworten. Ich beziehe selbstverständlich den Text der Meditationen in meine Überlegungen mit ein. Ein besonderes Augenmerk soll darauf gerichtet werden, inwiefern Descartes von den Prämissen seiner einleitenden Worte in den Meditationen abgewichen ist. Und ob der Zweck, den der Philosoph im Widmungsschreiben nennt, auch als solcher im Meditations-Text erkennbar ist. Nicht zuletzt möchte ich das Verhältnis von Glauben und Vernunft in Descartes Denken thematisieren. Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Universität zu Köln (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Descartes Meditationen, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch.
Seller order number: 112418
Platform order number Ciando.de: 939233381
Category: Bücher
Keywords: Wissenschaft,Studien > Hochschulschriften
Data from 02/11/2014 22:27h
ISBN (alternative notations): 3-638-55808-8, 978-3-638-55808-2
9783638558082 - Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Desc - Book
4

Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Desc (?)

ISBN: 9783638558082 (?) or 3638558088, in german, GRIN Verlag GmbH, New

HKD 119 ( 12.99)¹ + Shipping: HKD 403 ( 43.99)¹ = HKD 522 ( 56.98)¹(without obligation)
sofort lieferbar
From Seller/Antiquarian
Der Name René Descartes löst häufig folgende Reaktionen aus: Begründer der neuzeitlichen Philosophie, Rationalist, Wissenschaftler im strengsten Sinne, Erfinder der Philosophie des Subjekts und nicht zuletzt hört man den bekannten Satz: Cogito ergo sum1. Gerade weil Descartes mit dem Nimbus der kompromisslosen Wissenschaftlichkeit, der Unbestechlichkeit und Aufgeklärtheit behaftet ist, neigt man als Leser seiner Texte dazu, jede Ungereimtheit in seinem Werk, die dann sogleich als Ungereimtheit in seinem Denken verstanden wird, was noch diskutiert werden muss, besonders kritisch zu betrachten. Ein Philosoph und Naturwissenschaftler, der mit den oben genannten Attributen behaftet ist, muss sich auch durch Stimmigkeit und Stringenz seines Denkens auszeichnen. Gibt es jedoch Unstimmigkeiten bei Descartes? Wie erklärt man sich, dass der Philosoph, mit dessen Schaffen nach unbestrittener Schulmeinung die neuzeitliche Philosophie beginnt, in seinem vielleicht wichtigsten Werk, den Meditationes de pri
Seller order number: 37293768
Platform order number Weltbild.de: b8e9e9db569f992a3e72e68c9ba7f2 5e
Category: eBooks / Religion & Philosophie / Philosophie
Data from 02/11/2014 22:27h
ISBN (alternative notations): 3-638-55808-8, 978-3-638-55808-2
9783638558082 - Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes: Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes - Book
5

Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes: Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes (?)

ISBN: 9783638558082 (?) or 3638558088, unknown language, GRIN Verlag, GRIN Verlag, New, ebook, digital download

HKD 135 ($ 17.99)¹(without obligation)
plus shipping, Free Shipping on eligible orders over $25
From Seller/Antiquarian
Nathalie Kónya-Jobs, NOOK Book (eBook), Edition: 1, German-language edition, Pub by GRIN Verlag on 01-01-2006
Seller order number: 9783638558082
Platform order number BarnesAndNoble.com: 9783638558082
Category: Books
Keywords: Der-Zweck-der-Meditationen-in-Descartes-Widmungsschreiben-und-im-Meditationstext-selbst-berlegungen-zum-Verh-ltnis-von-Glaube-und-Vernunft-bei-Descartes Nathalie-K-nya-Jobs
Data from 12/26/2014 00:39h
ISBN (alternative notations): 3-638-55808-8, 978-3-638-55808-2

9783638558082

Find all available books for your ISBN number 9783638558082 compare prices fast and easily and order immediatly.

Available rare books, used books and second hand books of the title "Der Zweck der Meditationen in Descartes Widmungsschreiben und im Meditationstext selbst - Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes: Überlegungen zum Verhältnis von Glaube und Vernunft bei Descartes" from Kónya-Jobs, Nathalie are completely listed.

Books nearby

>> to Archive